Zurück

Der bayerische Messeherbst hat begonnen!

Nach fast 20 Monaten ohne Präsenz-Messen ist der Messebetrieb in Bayern nun wieder gestartet. Während in München die IAA läuft, startet der Nürnberger Messeveranstalter AFAG mit der Americana in Augsburg als erste Veranstaltung in den Messeherbst.

Nürnberg – Die Messe für Westernreitsport Americana in Augsburg ist eine der ersten Messen, die nach dem Neustart in Bayern wieder stattfindet. Die Vorbereitungen waren in diesem Jahr mit besonderen Herausforderungen verbunden. Einige Aussteller, vor allem aus dem europäischen Ausland, konnten nicht anreisen. Die zur Messe geltenden Hygieneregeln und Zugangsvoraussetzungen haben sich bis zum Messe-Start mehrmals geändert und mussten angepasst werden. Darüber hinaus müssen sich alle Besucher erstmals registrieren und einen 3G-Nachweis erbringen. Trotz einiger Hürden ist der Messebetrieb gut gestartet: Die Stimmung in den Hallen ist gut und die rund 250 Americana-Aussteller verzeichnen gute Umsätze, die nach der langen Messepause nun wieder dringend benötigt werden. Bis zum Sonntag werden auf der Americana Augsburg rund 30.000 Besucher erwartet.

Die Geschäftsführer des Messeveranstalters AFAG Messen und Ausstellungen, Henning und Thilo Könicke, ziehen nach den ersten Tagen eine positive Bilanz: „Wir sind froh, dass wir endlich wieder Messen machen dürfen! In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich viele Partner, Dienstleister und Aussteller anders orientiert. Deswegen war der Re-Start in diesem Jahr ein enormer Kraftakt. Dazu kommt, dass die Situation für die Branche lange unsicher war und einige neue Regeln bei Ausstellern und Besuchern erst etabliert werden müssen. Wir freuen uns, dass wir in Augsburg so viele Aussteller, Besucher, Partner und Unterstützer haben, die uns zeigen, dass sich die harte Arbeit für das Thema Messe lohnt. Bei Erstveranstaltungen – und das ist die Americana nach der langen Zeit nun – zeigt sich, was bereits gut funktioniert und bei welchen Punkten noch Stellschrauben nachgezogen werden müssen. Einige Anpassungen werden wir direkt bei den nächsten Veranstaltungen in diesem Messeherbst umsetzen.“

Für den Nürnberger Messeveranstalter AFAG stehen in diesem Herbst noch einige Messen im Programm, die Mainfranken-Messe (25. September bis 3. Oktober) in Würzburg sowie die Gastronomiefachmesse HOGA (17. bis 19. Oktober) und die Consumenta (30. Oktober bis 7. November) in Nürnberg. Die Eröffnungen finden jeweils mit politischer Prominenz statt, die Mainfranken-Messe wird von Digitalministerin Judith Gerlach eröffnet und die HOGA von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, zur Consumenta wird Ministerpräsident Markus Söder erwartet.
Auch für weitere Wirtschaftsbereiche, die mit dem Messewesen eng verbunden sind, wie Serviceunternehmen, Messebauer, Taxiunternehmen, Einzelhandel sowie Hotellerie und Gastronomie, ist ein erfolgreicher Messe-Restart existenziell notwendig.

8. bis 12. September
www.americana.de

25. September bis 3. Oktober
www.mainfranken-messe.de

17. bis 19. Oktober
www.hoga-messe.de

30. Oktober bis 7. November
www.consumenta.de