Zurück

Presseschlussbericht: Der Frühling hat begonnen!

Nach fünf erlebnisreichen Messetagen schließt die Freizeit Messe mit einer positiven Bilanz: Rund 104.900 Besucher kamen ins Messezentrum Nürnberg, um sich über Freizeit-Möglichkeiten, Urlaubsziele, Outdoor-Trends, Caravans- und Reisemobile sowie über Gartenangebote zu informieren.

Nürnberg – Die Freizeit Messe Nürnberg gibt mit ihrem Angebot rund um Freizeit, Touristik und Garten traditionell den Startschuss für den Frühling in der Metropolregion. 2019 starteten mehr Besucher als im Vorjahr auf der Freizeit Messe in die Freiluftsaison, darunter Reiselustige, Gartenfreunde, Outdoor-Fans und Whisk(e)y-Liebhaber. 

Erstmals hat die inviva die Freizeit Messe an allen fünf Messetagen begleitet, dadurch einen veränderten Charakter erhalten und auch neue Zielgruppen angelockt. Das Seniorenamt der Stadt Nürnberg, das Klinikum Nürnberg und der Sozialverband VdK gaben der Messe als fachliche Partner wichtige Impulse und konnten selbst neue Interessenten für ihre Angebote begeistern. 

In Nordbayerns größtem Reisebüro haben viele Besucher regionale und exotische Urlaubsziele für sich entdeckt, auch das vergrößerte Angebot an Italien-Reisen wurde gut angenommen. Im nächsten Jahr sollen weitere Reiseangebote in den gesamten Mittelmeerraum im Programm stehen. Auch der Trend rund um die Freizeit in der Region hält an, so informierten sich viele über Wanderrouten, Wellnessziele und Erlebnistouren. Im Caravan- und Reisemobilsalon wurden sowohl Kastenwagen, Reisemobile und Caravans als auch Zelte und Campingzubehör stark nachgefragt. 

Das wichtigste Naherholungsgebiet ist für viele der Garten vor der eigenen Haustür. Zahlreiche Gartenfreunde haben sich für die Floristik-Workshops, Garten-Vorträge und Beratungsangebote interessiert. Für die nächste Freizeit Messe sollen weitere Partnerschaften im Gartenbereich geschlossen werden, um den Besuchern ein noch größeres Angebot für die heimische grüne Oase zu bieten. 

Viele kleine und große Besucher paddelten, tauchten, kletterten und stellten ihre Fitness auf der Freizeit Messe unter Beweis. Neben den Möglichkeiten, Trendsportarten auszuprobieren, präsentierten sich Vereine, die Aussteller lieferten das passende Equipment für Outdoor-Erlebnisse. Im vergrößerten Fahrrad-Bereich standen nicht nur digitale Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs im Fokus, es zeigte sich auch ein Trend zurück zu analogen und mit reiner Muskelkraft betriebenen Fahrrädern, so wurden in den beiden Parcours Citybikes, Trekking-Fahrräder, Mountainbikes und Liegeräder getestet. Auch zu den Themen Verkehrssicherheit und Radreisen gab es Informationen. 

Die Whisk(e)y Messe Nürnberg THE VILLAGE erlebte in diesem Jahr einen großen Zuwachs an Besuchern: An beiden „THE VILLAGE“-Tagen kamen 18.100 Experten und Neugierige, die sich intensiv für die Angebote interessierten und die Möglichkeiten für Fachgespräche und Beratung in Anspruch nahmen. Auch das Thema R(h)um lockte viele Besucher in die Halle 10. 

Zum zweiten Mal hat der Heldenmarkt, die Messe für nachhaltigen Konsum, die Freizeit Messe am Wochenende begleitet. Das Bewusstsein für regionale und nachhaltige Produkte ist groß: Immer mehr Besucher suchen gezielt nach dem Guten vor der Haustür und freuen sich, solche Angebote auch auf der Freizeit Messe zu finden. 

Im nächsten Jahr findet die Freizeit Messe vom 26. Februar bis zum 1. März 2020, in den bayerischen Faschingsferien, statt und wird wieder an allen Messetagen von der inviva begleitet. Am Wochenende (29. Februar und 1. März) finden die Whisk(e)yMesse THE VILLAGE und die R(h)um-Messe PUEBLO DEL RON statt. 

Weitere Informationen unter www.freizeitmesse.de. 

Ausstellerstimmen 

Helmut Eichinger, Knaus Tabbert 

„Wir und alle unsere Partner sind mit dem Messeauftritt und dem damit verbundenen Erfolg mehr als zufrieden. Wir haben in allen Bereichen, bei CUVs, Reisemobilen und Wohnwagen, unsere Ziele mehr als erfüllt. Nürnberg ist mit der Freizeit Messe ein wichtiger Standort mit einem guten Markt für uns, deswegen kommen wir gerne wieder auf die Freizeit Messe Nürnberg.“ 

Arno Devilee, Gentle Tent 
„Für uns lief die Freizeit Messe in diesem Jahr gut. Es war eine schöne Messe und obwohl unter der Woche weniger Besucher hier waren als am Wochenende, sind wir sehr zufrieden. Unsere Produkte, darunter Zelte und Campingmöbel, kamen sehr gut an.“ 

Dieter Reisenauer, Outdoor Adventure Safaris Namibia 

„An den ersten Tagen war es ruhiger in den Hallen, zum Wochenende hat sich das stark gesteigert. Ich war zum ersten Mal auf der Freizeit Messe und mit unserem außergewöhnlichen Angebot sind wir die einzigen Anbieter in diesem Bereich. Ich war erstaunt, dass sich viele für Namibia-Reisen interessierten, mein Resümee ist positiv. Jetzt hoffen wir noch auf ein gutes Nachgeschäft und denken bereits jetzt über eine Beteiligung im nächsten Jahr nach.“

Reinhard Löwisch, Tourismuszentrale Fränkische Schweiz 
„Die Messe lief für uns sehr gut, vor allem das Wochenende war hervorragend. Das Besucherinteresse war groß, die Nürnberger holen sich auf der Freizeit Messe gerne die neuesten Informationen über die Freizeitgestaltung in der Fränkischen Schweiz ab.“  

Klaus Ordner, Sozialverband VdK Bayern 

„Unser Verband ist von der positiven Resonanz, die wir während der fünf Messetage an unserem Stand hatten, überrascht. Die Kombination von inviva und Freizeit Messe hat sich für uns bewährt: An den ersten Tage waren unsere Mitglieder und ältere Besucher da, am Wochenende konnten wir dann vor allem Familien und Jüngere als neue Zielgruppen ansprechen. Unser Hauptziel, den Bekanntheitsgrad des VdK zu steigern, haben wir erreicht. Erfreulich ist, dass wir auch Neumitgliedschaften abschließen konnten. Im nächsten Jahr wollen wir den Platz für Beratungsmöglichkeiten erweitern.“

Immanuel Kästlen, Spielvereinigung Greuther Fürth
„Es freut uns sehr, dass insbesondere die jungen Messebesucher sich an unserem Stand wohlgefühlt haben. Wir haben uns in diesem Jahr mehr einfallen lassen, wie zum Beispiel die E-Sports-Area, und haben dafür positives Feedback erhalten. Familien und Kinder sind alle an unserem Stand willkommen und sie haben sich hier auch wohlgefühlt.“ 

Michael Hofmann, Inhaber [steel]raum Grills und Lifestyle 

„Alles in allem war der Messeverlauf für uns positiv. Wir konnten sowohl Grill- und BBQ-Anfänger als auch echte Profis mit Interesse an Expertenzubehör und ergänzenden Produkten an unserem Stand begrüßen. Die Beratung stand im Vordergrund, aber es konnten auch direkte Abschlüsse getätigt werden. Die Grillvorführungen wurden gut angenommen. Die hochwertigen Außenküchen der Firma Grillzimmer liegen voll im Trend und sind gut beim Publikum angekommen.“ 


Annika Brümmer, Heldenmarkt 

„Auf der Suche nach Inspirationen für einen nachhaltigen Alltag stöberten die Besucher*innen auf dem Heldenmarkt durch das Angebot der Bio-Food-Stände, kleideten sich mit bio-fairer Mode ein oder schlossen einen neuen Vertrag beim Ökostromanbieter ab. Wir freuen uns über das große Interesse des Messe-Publikums am Heldenmarkt. Das zeigt, dass Nachhaltigkeit kein Nischen-Thema mehr ist, sondern allgemeinen Einzug in die Gesellschaft gefunden hat.“