Achim Hütter

1. Vorsitzender des VFA-Interlift e.V.

"Die AFAG ist seit 1991 Partner des VFA-Interlift e.V. und richtet gemeinsam mit dem VFA – Verband für Aufzugtechnik, die internationale Messe der Branche „interlift“ aus. Konsequent verfolgt die AFAG seit Jahren die Weiterentwicklung der Messe weltweit und kombiniert Aufzugbranche und Messewesen überaus erfolgreich für die nationalen und internationalen Aussteller und Messebesucher. Dank der exzellenten und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Projektleitungs-Team der AFAG und deren großem Engagement entwickelte sich die interlift zu der weltweit größten und wichtigsten Messe für Aufzugstechnik".

Herbert Wulf

Präsident des FDPW Fachverband
Deutscher Präzisionswerkzeugschleifer e.V.

"Der FDPW hat in der AFAG einen kompetenten, kreativen und zuverlässigen Partner, mit dem das angestrebte Ziel, eine hochspezialisierte Fachmesse mit internationalem Zuschnitt und hoher Informationsqualität in exzellenter, fachlicher sowie auch familiärer Atmosphäre zu entwickeln und umzusetzen, realisiert werden konnte. Das, was wir bei anderen etablierten Großveranstaltungen unserer Branche vermissen, wird von der AFAG bei unserer eigenen Messe „GrindTec“ vorbildlich umgesetzt. Der perönliche Kontakt zum Team der AFAG ist ausgezeichnet – es kann von einem freundschaftlichen Verhältnis gesprochen werden".

Siegfried Gallus

Ehrenpräsident des Bayerischen
Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V.

"Wenn ich an die AFAG denke, denke ich an ein Feuerwerk der Ideen. Im Gegensatz zu anderen, anonymen Messen in unwirklichen Mega-Hallen gelingt es den Messe-Machern Heiko und Hermann Könicke mit Ihrem Team immer wieder, eine ganz besondere Atmosphäre für Aussteller und Fachbesucher zu zaubern. Nicht von ungefähr wird die HOGA als Familienfest des Gastgewerbes bezeichnet. Das ist auch der Grund, warum ich mit meinem Betrieb seit Jahrzehnten selbst Aussteller bin und im Rahmen meiner Präsidentschaft mit besonderer Freude die ideelle und fachliche Trägerschaft für „unsere“ HOGA angenommen habe".